übungsexamTestfragen Practice Exam Dumps study guide
Montag, 15. April 2019

Microsoft zertifizierung AZ-101 Prüfungsfragen deutsch

Die Prüfungsvorbereitungen zu Microsoft Azure AZ-101 Prüfungsfragen und Antworten deutsch(Microsoft Azure Integration and Security )bei www.it-pruefungen.de ist sehr echt, aktuell und original, deswegen versprechen wir Ihnen eine 100% Erfolgsgarantie!

Microsoft Microsoft Azure AZ-101 deutsch Prüfungsfragen

Informationen zu dieser Prüfungsvorbereitung

Prüfungsnummer:AZ-101-deutsch

Prüfungsname:Microsoft Azure Integration and Security

Version:V16.99

AZ-101-deutsch Prüfungsfragen demo:

  1. Sie sind als Administrator für das Unternehmen it-pruefungen.de tätig. Sie haben einen Azure Service Bus.
    Sie müssen eine Service Bus-Warteschlange implementieren, die die FIFO-Zustellung (First-In-First-Out) der Nachrichten garantiert.
    Wie gehen Sie vor?

A.Stellen Sie die Sperrdauer auf 10 Sekunden ein.
B.Aktivieren Sie die Erkennung doppelter Nachrichten.
C.Setzen Sie die Einstellung Max Size der Warteschlange auf 5 GB.
D.Aktivieren Sie die Partitionierung.
E.Aktivieren Sie Sitzungen.

Korrekte Antwort: E

Erläuterungen:
icrosoft Azure Service Bus ist ein vollständig verwalteter Nachrichtenbroker für die Unternehmensintegration. Service Bus wird in der Regel verwendet, um Anwendungen und Dienste voneinander zu entkoppeln, und ist eine zuverlässige und sichere Plattform für die asynchrone Übertragung von Daten und Zuständen. Die Datenübertragung zwischen verschiedenen Anwendungen und Diensten erfolgt mithilfe von Nachrichten. Nachrichten liegen im Binärformat vor und können JSON-Code, XML-Code oder nur Text enthalten.
Im Anschluss finden Sie einige gängige Messagingszenarien:
Messaging: Übertragung von Geschäftsdaten (beispielsweise Verkäufe/Bestellungen, Journale oder Bestandsbewegungen)
Entkoppelung von Anwendungen: Verbesserung der Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit von Anwendungen und Diensten (Client und Dienst müssen nicht gleichzeitig online sein.)
Themen und Abonnements: Ermöglichung von 1:n-Beziehungen zwischen Herausgebern und Abonnenten
Nachrichtensitzungen: Implementierung von Workflows, die die Sortierung oder Verzögerung von Nachrichten erfordern
Mithilfe von Sitzungen können Sie in Service Bus eine FIFO-Garantie (First In – First Out) implementieren. Nachrichtensitzungen ermöglichen die gemeinsame und geordnete Verarbeitung unbegrenzter Sequenzen verwandter Nachrichten.
Der folgende Technet-Artikel enthält weitere Informationen zum Thema:
Was ist Azure Service Bus?

2.Sie haben eine SQL Server-AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppe, die auf virtuellen Maschinen in Microsoft Azure bereitgestellt ist.
Sie müssen einen internen Azure-Load Balancer Listener für die Verfügbarkeitsgruppe konfigurieren.
Wie gehen Sie vor?

A.Aktivieren Sie „Floating IP“.
B.Legen Sie die Sitzungspersistenz mit „Client-IP und Protokoll“ fest.
C.Legen Sie die Sitzungspersistenz mit „Client-IP“ fest.
D.Erstellen Sie einen Integritätstest, der das Protokoll HTTP und den Port 1433 verwendet.

Korrekte Antwort: A

Erläuterungen:
Eine Verfügbarkeitsgruppe benötigt einen Load Balancer, wenn sich die SQL Server-Instanzen auf virtuellen Azure-Computern befinden. Der Load-Balancer speichert die IP-Adresse für den Verfügbarkeitsgruppenlistener. Wenn sich eine Verfügbarkeitsgruppe über mehrere Regionen erstreckt, benötigt jede Region einen Load Balancer.
Mit den Lastenausgleichsregeln wird konfiguriert, wie der Load Balancer Datenverkehr an die SQL Server-Instanzen weiterleitet. Für diesen Load Balancer aktivieren Sie Direct Server Return, da immer nur eine der beiden SQL Server-Instanzen für die Verfügbarkeitsgruppenlistener-Ressource zuständig ist.
Klicken Sie auf dem Blatt Einstellungen des Load Balancers auf Load balancing rules (Lastenausgleichsregeln).

3.Sie müssen eine Azure-Funktionen-App mit dem Namen corp7509086nl erstellen. Die App muss persistente Sitzungen (Sticky Sessions) unterstützen und die Kosten des App Service-Plans minimieren.
Welche Aktionen führen Sie im Azure Portal aus?
(Diese Frage muss in einer Laborumgebung beantwortet werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Musterlösung, um einen beispielhaften Lösungsweg nachzuvollziehen. Antworten Sie mit "Richtig", wenn Sie die Aufgabe lösen können. Andernfalls antworten Sie mit "Falsch".)

A.Richtig
B.Falsch

Korrekte Antwort: A

4.Sie sind als Cloudadministrator für das Unternehmen it-pruefungen.de tätig. Sie konfigurieren Azure Active Directory Privileged Identity Management (Azure AD PIM).
Sie müssen einem Benutzer mit dem Namen Admin1 für einen Monat Lesezugriff auf eine Ressourcengruppe mit dem Namen RG1 erteilen.
Die Benutzerrolle muss sofort vergeben werden.
Wie gehen Sie vor?

A.Weisen Sie eine aktive Rolle zu.
B.Weisen Sie eine berechtigte Rolle zu.
C.Weisen Sie eine permanent aktive Rolle zu.
D.Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Rolle und eine Richtlinie für den bedingten Zugriff.

Korrekte Antwort: B

5 Gründe für eine Microsoft Zertifizierung AZ-101-deutsch

  1. Bessere Verdienstmöglichkeiten. Untersuchungen haben gezeigt, dass zertifizierte Fachleute häufig mehr verdienen als ihre Kollegen ohne Zertifizierung.

  2. Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen in der Branche. Durch den Nachweis Ihrer Fähigkeiten und Kenntnisse können Sie sich von der Masse abheben..

  3. Bessere Marktfähigkeit. Personalverantwortliche entscheiden sich häufig für Kandidaten, die ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten mit einer Zertifizierung nachweisen können..

  4. Bessere Aufstiegschancen. In der schnellen, dynamischen Welt von heute lohnt es sich, etwas für das berufliche Weiterkommen zu tun. Angesichts des Fachkräftemangels in vielen Branchen haben Sie mit einer Microsoft Zertifizierung mehr Kontrolle über Ihren eigenen Werdegang und damit bessere Aufstiegschancen.

  5. Auf dem Laufenden und im Gespräch bleiben. Mit einer aktuellen Microsoft Zertifizierung in Ihrer Branche zeigen Sie Initiative und sind anderen um einen wichtigen Schritt voraus.

 

Sie sind nicht angemeldet